Bilbao

von Gabi Lässig / am 04.09.2018 / in Allgemein

Es ist wirklich schade, dass wir in Laredo nur eine Nacht bleiben konnten, aber so langsam müssen wir an die letzten Etappen und an unseren Zeitplan denken – leider! Wer weiß, was das Wetter für uns noch bereit hält…

Jedenfalls sind wir jetzt nach einer erträglichen Fahrt (mit immer noch spürbarer Dünung, aber wenig Windwelle, allerdings auch wenig Wind) heute in Bilbao angekommen.

 

 

Die Stadt selbst liegt noch einige Kilometer landeinwärts, wo wir mit dem Schiff nicht direkt hin können, aber wir haben einen Liegeplatz in einer netten Yachtclub-Marina gefunden, von der aus es mit der Metro nicht weit in die City ist. Vorher mussten wir uns allerdings erst mal durch einige Frachter und Tanker durchschlängeln, die vor der Hafeneinfahrt auf Reede lagen, und dann an den Hafenanlagen der Industriehäfen vorbei, durch Staubwolken eines gerade ladenden Schüttgut-Frachters, und vorbei an zwei riesigen Kreuzfahrt-Dampfern, die kurze Zeit später mit lautem Tuuuten ihre Reise, wohin auch immer, fortsetzten.

 

 

Wir haben uns nun erst einmal die nähere Umgebung ein bisschen angeschaut – sehr sehenswert vor allem eine Fähr-Schwebebahn, die Autos und Passagiere über den Ria de Bilbao transportiert.

 

Morgen gehts dann in die City – die nächsten Tage ist wieder Stadtleben angesagt!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.