Freitag, der 13.

von Gabi Lässig / am 12.07.2018 / in Allgemein

Nach so viel Stadt- und Touristenrummel hatten wir heute eigentlich vor, nur einen kurzen Hüpfer in eine einsame Ankerbucht zu machen und dort einen faulen Tag zu verbringen.

Dann überraschte uns aber ein wunderbares Segelwetter mit prächtigem Wind, und so änderten wir unseren Kurs und genossen die 40 Seemeilen nach Ribadeo, dem letzten Ort in Asturien (oder ist es schon der erste in Galizien?). Und das, ohne eine Minute den Autopiloten ans Ruder zu lassen – der Skipper übernahm es lieber selbst, die immer vorhandene Biskaya-Dünung abzureiten und dabei Sonne satt zu tanken.

Alex, du wirst dich sicher wundern – wir haben den Ausflug von Ribadesella aus mit dem Auto in zwei Stunden gemacht, und mit dem Schiff sind wir nun über eine Woche unterwegs… Ja, so schön und interessant sind die Häfen an der asturischen Küste, jeder einzelne ist einen Aufenthalt wert!

Dieser Freitag, der 13. war von daher alles andere als ein Unglückstag… habt ihr etwa etwas anderes erwartet??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.